• 10. April 2021 - 11. April 2021
    10. April 2021  - 11. April 2021 

Shiatsuraum Themenkurs 

Die innere Ausrichtung ist essentiell für die Berührungsqualität und den Behandlungserfolg im Shiatsu.
Wie frei und offen kannst Du sein und wo lenkst Du Deine Aufmerksamkeit hin beim Behandeln.
Dieses Seminar schult besonders die Wahrnehmung und das Bewusstwerden des inneren Fokus und erschafft Möglichkeiten, dies sinnvoll in Deiner Praxis einzusetzen.


Kurszeiten: 

Sa. 10-18, So 9:30-16:30 Uhr


Voraussetzungen: 

Einführungskurs Shiatsu
Die Shiatsuraumkurse sind die zentralen Ausbildungskurse am kiCollege. Sie sind offen für jedes Erfahrungsniveau und können auch als Weiterbildung besucht werden.


Anmeldung:

Deine Anmeldung ist erst gültig mit der vollständigen Zahlung der Teilnahmegebühr innerhalb von 7 Tagen. Du erhältst nach Absendung der Anmeldung über das Webformular die Zahlungsinformationen per E-Mail. Alle Anmelde- und Stornobedingungen kannst Du in unseren AGB nachlesen.


* Shiatsuraum-Flatrate:

Als Nutzer*in unserer Shiatsuraum-Flatrate wähle bitte das entsprechende Ticket. Du musst zum Zeitpunkt des Seminars die Flatrate gebucht und bezahlt haben, damit Du teilnehmen kannst.

Frühbucherfrist bis 4 Wochen vor Kursbeginn

 

Kursleitung

Details Preis Auswahl
Frühbucher €180.00 (EUR)  
Regulär €200.00 (EUR)   Dieser Preis ab
13. März 2021
Flatrate* €0.00 (EUR)  

Veranstaltungsort:  

Adresse:
kiCollege - Shiatsu und Seiki, Bergheimer Str. 147, Heidelberg, Baden-Württemberg, 69115, Deutschland

Beschreibung:

5 Gehminuten vom Bahnhof, im ersten Stock des Verwaltungsgebäudes der Firma Landfried:

Vom Bahnhof kommend: über den Ausgang „Nord“ geradeaus über die Straßenbahnhaltestelle, durch die „Kurfürsten-Passage“, geradeaus über den großen Parkplatz. Kurz bevor du auf der anderen Seite des großen Geländes wieder raus auf die Straße kommst geht es rechts drei Stufen in eine Gebäude. 1. Stock rechts.
Von der Bergheimer Straße kommend: durch das große Tor auf das Gelände. Erster Eingang links. Straßenbahnen und Busse halten direkt vor der Tür („Betriebshof“).